Über die Kunstakademie Schloss Halbenrain

Ein herzliches Willkommen auf der Internetseite des Vereins „Kunstakademie Schloss Halbenrain“, einer privaten und unabhängigen Akademie der Bildenden Künste mit einem umfangreichen Angebot für Anfänger, Fortgeschrittene und Künstler, die selbst lehren wollen. Der Unterricht erfolgt auf einem hohen künstlerischen Niveau; alle TeilnehmerInnen profitieren vom unkomplizierten Zugang und der großen Erfahrung der Lehrenden.

Hier in Halbenrain – wo Österreich mit Slowenien zusammentrifft und Ungarn und Kroatien nicht weit sind – bewegen Sie sich in einem kreativen Umfeld. Die Akademie ist in dem unter Denkmalschutz stehenden und aufwändig renovierten Kornspeicher des Schloss Halbenrain untergebracht. Auf zwei Ebenen verfügen wir über Atelierräume, die bestens für den Akademiebetrieb ausgestattet sind. Und bei Schönwetter lockt der Kräutergarten und der Schloßpark vor den Türen der Akademie oder die unberührte Natur an den Flußufern der nahen Mur.

Halbenrain ist nicht nur mit dem PKW sondern auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Die Fahrt mit der Bahn von Graz dauert wenig mehr als eine Stunde; vor Ort stellen wir Ihnen gerne kostenlos Fahrräder zur Verfügung, um eines der nahegelegenen Quartiere zu erreichen und um die Natur oder die kulinarischen Genüsse in einer Buschenschank zu erfahren. Unser Team ist bestens in der kulturellen Szene der Region vernetzt und versorgt Sie gerne mit Tipps diesseits und jenseits der Grenze.

Der Verein „Kunstakademie Schloss Halbenrain“ ist ein Projekt von Rupert Fegg (Künstlerische Leitung) und Diethold Schaar (Projektleitung). Rupert Fegg hat bereits die renommierten Kunstakademien in Bad Reichenhall (D), Kolbermoor (D) und Geras (Ö) aufgebaut und bringt seine langjährige Expertise und sein Netzwerk ein. Besonderes Augenmerk möchte er in Halbenrain auch darauf legen, Menschen mit besonderen Bedürfnissen Zugang zu künstlerischen Ausbildungen zu ermöglichen und jungen, talentierten InteressentInnen über Stipendien und geförderte Plätze eine Perspektive als KünstlerIn zu eröffnen. Für die Beantragung eines Stipendienplatzes füllen Sie bitte das Kontaktformular aus und schreiben uns dazu, für welchen Kurs Sie ein Stipendium beantragen). Wir gewähren jungen Menschen ohne Einkommen oder interessierten Personen mit einem Grundeinkommen einen Nachlaß von 50 Prozent auf die Kursgebühr, sofern für das jeweilige Angebot geförderte Plätze vorgesehen sind.

Der Kornspeicher ist barrierefrei benutzbar; wir freuen uns über TeilnehmerInnen, die trotz Einschränkungen die Kraft finden, in das kreative Schaffen der bildenden Künste einzutauchen.

Diethold Schaar war Geschäftsführer der Akademie Geras und ist Inhaber des auf Seminare spezialisierten Landhotel Yspertal im südlichen Waldviertel. Das Landhotel Yspertal ist ein 100%iger Biobetrieb und von Slow Food Österreich für seine regionale und nachhaltige Küchenlinie empfohlen – Sie können daher versichert sein, dass wir auch in Halbenrain auf ein hochwertiges Umfeld Wert legen und Sie die ganz besonderen Erlebnisse der Region von uns vermittelt bekommen.

Monika Stojakovic und Dorothea Pridal sind die Gastgeberinnen vor Ort. Monika hat unter anderem Start up-Unternehmen in Slowenien bei ihren ersten Schritten unterstützt und ist – wie viele in dieser Region – sowohl in Slowenien als auch in der südlichen Steiermark zu Hause. Dorothea ist eine gebürtige Radkersburgerin, die im Lauf ihres Lebens eine vielfältige Beziehung zu Kunst und Kultur entwickelt und seit ihrer frühesten Jugend selbst gemalt und gezeichnet hat.

Unser Büro ist nicht regelmässig besetzt. Am besten erreichen Sie uns, wenn Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen. Wir melden uns dann verlässlich bei Ihnen. Wenn Sie als DozentIn bei uns tätig werden wollen, haben wir eine eigene Seite für DozentInnen für Ihre Bewerbung bei uns eingerichtet.